Helga Raumer

Ihr Name steht für Fernsehunterhaltung der 60er und 70er Jahre. Die gebürtige Berliner Schauspielerin Helga Raumer stand schon zur Zeit des Zweiten Weltkrieges auf den Theaterbühnen und war ab 1953 auch vor der Kamera tätig.

Filme wie »Papas neue Freundin« sowie die beiden Fortsetzungen »Vielgeliebtes Sternchen« und »Oh, diese Jugend« brachten ihr die endgültige Beliebtheit beim Publikum. In der DEFA-Märchenverfilmung »Rotkäppchen« bleibt sie bis heute als besorgte Mutter in Erinnerung, in den Fernsehserien »Dolles Familienalbum« und »Die Lindstedts« verkörperte sie ebenfalls warmherzige Mutterrollen. Auch als betagte Mimin trat sie hin und wieder auf dem Bildschirm in Erscheinung, unter anderem als Dorothea Dörrlich in »Klein, aber Charlotte«. 1992 beendete sie ihre Laufbahn als Schauspielerin.

Am 25. Mai 1997 verstarb Helga Raumer nach kurzer schwerer Krankheit im Alter von 72 Jahren.

Klicke hier und du kommst direkt zu einer Auswahl an Filmen mit Helga Raumer!

Besuche "Die Stars des DDR-Fernsehens" Facebook-Seite für noch mehr Informationen!

Hinterlasse einen Kommentar