Die DDR in Originalaufnahmen - Der Berliner Freidrichstadtpalast

Die DDR in Originalaufnahmen - Der Berliner Freidrichstadtpalast

Normaler Preis
€12,99
Sonderpreis
€12,99
Normaler Preis
Ausverkauft
Einzelpreis
pro 
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Ab 12.Juni 2020 

Auf dieser DVD finden Sie Original-Dokumentationen der DEFA über den alten und neuen Berliner Friedrichstadtpalast, das größte Revuetheater Europas. 

Fridolin im Varieté            

Regie: Horst Günter Flick, DEFA-Studio für Dokumentarfilme 1959, SW, 18 Min.

Der kleine Fridolin schleicht sich durch den Bühneneingang hinter die Kulissen des Friedrichstadt-Palastes Berlin und erlebt von hier aus die Kinderveranstaltung.

 

Friedrichstadtpalast         

Regie: Angelika Andrees, DEFA-Studio für Dokumentarfilme 1980, Farbe, 19 Min.

Der Film ist ein Bericht über den Friedrichstadtpalast und seine Traditionen ab 1873 bis zur Schließung des Gebäudes 1980, die nötig wurde, weil Grundwasserschwankungen die 900 Holzpfähle, auf denen das Gebäude ruhte, hatten faulen lassen. Das Filmteam filmte bei der letzten Vorstellung im alten Haus und gibt auch einen Ausblick auf den neuen Palast.

 

Friedrichstadtpalast Berlin             

Regie: Alfons Machalz, DEFA-Studio für Dokumentarfilme 1987, Farbe, 18 Min.

Der Film von 1987 berichtet vom Abschied des Ensembles vom alten Haus und begleitet die Bauphasen des neuen Palastes bis hin zur ersten Premiere im größten Revuetheater Europas. Beim Neubau nach Entwürfen des Architektenkollektivs Walter Schwarz wurde an nichts gespart. Eine Bühne mit den Ausmaßen eines Fußballfeldes wurde eingerichtet, ausgestattet mit Wasserbecken, Drehbühne, einer Eislauffläche und Lasertechnik, technischen Raffinessen auf Weltniveau. Die Eröffnung des neuen Hauses wurde mit einem Staatsakt am 27. April 1984 gefeiert.

 Der Friedrichstadtpalast in Ausschnitten aus der DEFA-Wochenschau »Der Augenzeuge« aus den Jahren 1949 bis 1974